Querflöte
Querflöte

Instrument

Die heutige Querflöte entstand aus der hölzernen Traverso-Flöte, die sich während des 16. und 17. Jahrhunderts grosser Beliebtheit erfreute. Deshalb zählt die Querflöte zu den Holzblasinstrumenten, auch wenn sie heute zumeist aus Silber oder sogar aus Gold hergestellt wird. Sie ist sowohl Solo- als auch Kammermusik- und Orchesterinstrument und verfügt in den meisten Epochen der Musikgeschichte über eine reichhaltige Literatur.

Voraussetzungen

Zum Flötenspiel braucht man bewegliche Lippen und eine gute Zahnstellung. Die richtige Atemtechnik erwirbt sich das Kind im Flötenunterricht. Heute kann bereits im Alter von etwa 7 Jahren mit dem Unterricht begonnen werden.

Unterrichtsform

In der Regel wird im Fach Querflöte Einzelunterricht erteilt. Die Querflöte eignet sich auch gut für Kammermusik, Flötenensembles und später als Instrument im Orchester oder in Blasmusikgruppen. Das Zusammenspiel in kleineren und grösseren Gruppen ist schon von Beginn an möglich und eine wichtige Ergänzung zum Einzelunterricht.

Kursbeginn

Jeweils Mitte August und Ende Januar.

Kosten / Semester

Siehe > Kursgeldliste.

Lehrpersonen

> Pamina Blum, > Katarzyna Bury